Reisebericht Christiane Herold

Christiane's Travel Report

Studiengang: Biologie und Chemie auf Lehramt
Study Abroad University: The University of the Sunshine Coast, Australia

?Welcome to Brisbane. The local time now is 6 am. Thank you for flying with Qantas and enjoy your stay.?  Das ist jetzt 6 Monate her und im Moment sitze ich im Indian Pacific von Perth nach Adelaide. Aber das ist schon mitten in meinem Reiseabenteuer. Zurück zum Anfang: Reisebericht_ChristianeHerold1Früh morgens bin ich also mit dem Shuttle Service mit 3 anderen internationalen Studenten im Studentenwohnheim Unicentral angekommen. Und schon während wir die Mietverträge und andere Dokumente durchgegangen sind, haben wir das erste Känguru gegenüber auf der Wiese entdeckt. Australien, juhu?! Schnell stellte sich heraus, dass ich daran fast jeden Tag erinnert werden sollte, weil die Kängurus meist auf den Wiesen der Uni herumlagen und die Sonne der Sunshine Coast genossen. Ja, ich muss ehrlich zugeben, wir hatten ziemlich viel gutes Wetter?! Und innerhalb kürzester Zeit kannte man auch genug Leute, mit denen man im australischen Winter bei 20°C am Strand liegen konnte. Der Großteil der Leute, die ich getroffen habe, war sehr offen und hilfsbereit, sodass mich schnell gut zurecht gefunden habe.

Nach der Orientierungswoche hat dann auch direkt die Uni angefangen, was in Australien bedeutet, dass die Uni richtig anfängt und man sich informieren muss, wann die ersten Assignments fällig sind (quasi Aufgaben, die man während des Semesters bis zu einer bestimmten Woche bearbeiten muss), was bei mir schon in der 2. Woche war und was ich deshalb fast verpasst hätte... naja, nur fast, und für die folgenden Wochen wusste ich dann Bescheid. In Australien müssen Studenten fast immer Reisebericht_ChristianeHerold3innerhalb des Semesters Assignments abgeben, die in die Endnote zählen. Das heißt, ich habe während des Semesters tatsächlich nicht immer am Strand gelegen, sondern auch den ein oder anderen Tag in meinem Zimmer gebüffelt und Online-Quizze und Aufgaben für meine Kurse bearbeitet;) Dafür waren meine End-Semester Exams easy-peasy ?. Und zwischendrin findet sich auch definitiv genug Zeit, um die Sunshine Coast & Brizzie zu entdecken, Wetter & Strand zu genießen, abends im ?Fridays? oder ? O?malleys? feiern zu gehen, international Dinners zu organisieren oder einfach gemütliche Pizza-Abende in der WG zu machen.

Alles in allem war das Study Abroad Semester absolute spitze?! Ich habe so viele tolle Leute von der ganzen Welt kennengelernt, habe mein Englisch verbessert (auch wenn es entgegen meiner Erwartungen ca. 3 Monate gedauert hat?), habe viele schöne Orte in Australien gesehen und habe für mich die Erfahrung gesammelt, dass es nicht Reisebericht_ChristianeHerold2immer einfach ist, am andern Ende der Welt allein zurecht zu kommen, aber das es immer irgendwie klappt:)

Jetzt bin ich noch in Australien unterwegs, bis im April mein Semester in Deutschland wieder losgeht. Ich bin die Ostküste raufgereist, bis zum Cape Tribulation, wo ich ein interessantes ?Exotic Fruit tasting? gemacht habe, dann ging?s an die Westküste, von Perth nach Exmouth zum Cape Range National Park mit unglaublich toller Landschaft und türkisblauem Meer, wo Schildkröten an den Strand kamen, um ihre Eier abzulegen. Und nun geht?s von Perth nach Adelaide, mit dem Zug knapp 2 Tage. Mal sehn, was mich mich erwartet?!

Ich kann ein Semester in Australien nur empfehlen, es ist eine einmalige & unvergessliche Erfahrung!

Ciao, Christiane ?

USCneu